• Versandkostenfrei ab 60€
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Farbberatung
Zur Startseite wechseln

Kunststoffoberflächen streichen

In Home · 4 Min Lesezeit

Einer unserer Slogans lautet ja #ichstreichealles. Trotzdem werden wir immer wieder gefragt, ob es möglich ist, mit wasserbasierter Farbe auch Kunststoff zu bearbeiten. Kunststoffoberflächen mit wasserbasierten Lacken streichen, geht das überhaupt?

Der eine hat eine Kunststoff-Küchenfront, der andere will vielleicht seine Plastik-Fensterrahmen streichen. Und ist es möglich, eine Kunststoff-Fensterbank zu bearbeiten oder einen PVC-Boden mit wasserbasierter Farbe zu verschönern?

Alte Fensterrahmen mit Lack bearbeiten – sieht aus wie neu!

Immer wieder gibt es unter unseren ansonsten so streichbegeisterten und mutigen Kunden eine große Skepsis, was das Bearbeiten von Kunststoffen angeht.
Dabei funktioniert es ganz wunderbar:

Es muss hier auch nichts vorher angeraut werden. Du kannst problemlos eine hochglanzbeschichtete Küchenoberfläche mit einem unserer wasserbasierten Lacke streichen. Achte nur darauf, dass die Oberfläche vollkommen fett- und natürlich staubfrei ist. Unser MissPompadour Zum Reinigen ist dafür hervorragend geeignet. Wir empfehlen bei sehr glatten und beanspruchten Oberflächen zunächst mit dem MissPompadour Haftgrund Zum Halten zu grundieren. Eine dünne Schicht reicht aus. Auf diese Weise werden ganz plane und vielleicht hochglänzende Oberflächen optimal auf den Farbanstrich vorbereitet. Nach ein paar Stunden Trocknungszeit kannst du den Lack in deiner Wunschfarbe auftragen. Besonders geeignet sind der MissPompadour Stark & Schimmernd Lack, die Wood & Metal Lacke von Mylands und der Lack Eggshell von Painting the Past. Nachdem die erste Schicht getrocknet ist, kannst du eine zweite Schicht auftragen. Diese verbindet sich mit der ersten Schicht und du erhältst ein stabiles Ergebnis. Auf dieselbe Weise lassen sich z.B. auch Fensterrahmen und -bänke aus Kunststoff problemlos bearbeiten.
Ecken, Kanten und schwer erreichbare Stellen lassen sich super mit unserem feinen Streichpinsel streichen. Auf Flächen erreichst du mit einer Lackrolle perfekte Ergebnisse.
Von hochglänzendem Weiß… …zu mattem Soft Black!

Auch deinen PVC- oder Laminatboden kannst du auf diese Weise wunderbar mit einem unserer Lacke streichen. Da ein Fußbodenbelag einer starken Belastung unterliegt, solltest du den Anstrich zum Schluss noch mit MissPompadour Zum Versiegeln oder dem Painting the Past Topcoat streichen. Sollten sich mit der Zeit trotzdem einige Kratzer bemerkbar machen, streichst du einfach drüber und besserst die Stellen so aus.

Der alte PVC Boden erstrahlt nun im stylischen Beton-Look.

Auch Alltagsgegenständen wie Mikrowelle, Badezimmerwaage oder Küchenutensilien kannst du mit einem Anstrich zu neuem Glanz verhelfen und sie so perfekt in dein Zuhause integrieren. Stell dir zum Beispiel mal vor, wie wunderbar sich dein Kühlschrank an deine Küchenfronten anpassen kann. Bei nicht beanspruchten Dekoobjekten spricht übrigens nichts gegen Resteverwertung deiner zuletzt verstrichenen Wandfarbe. Dir gefällt die Form? Dann ändere einfach die Farbe!

Oder hast du vielleicht schon einmal daran gedacht, ein vergilbtes Billy-Regal des großen Schweden zu streichen? Oder eine Kleiderschrank-Front, welche die “charmante” Ausstrahlung der Eigernordwand hat? Such dir einfach eine tolle Farbe aus und greif zu Lackrolle und Farbwanne! Nur zu, trau dich, das Ergebnis wird dich garantiert überzeugen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kunststoffstreichen mit unseren wasserbasierten Lacken!

Arbeitsschritte:

Wie streicht man Kunststoff?

  • Untergrund gründlich entfetten mit MissPompadour Zum Reinigen und anschließend klar nachwischen und trocknen lassen.
  • Für bessere Haftung am Untergrund mit einer dünnen Schicht MissPompadour Zum Halten grundieren. Mindestens 4 Stunden trocknen lassen, je nach Umgebungstemperatur kann es auch mal länger brauchen. 
  • Farbe aussuchen: geeignet sind der MissPompadour Stark & Schimmernd Lack, Wood & Metal Lacke von Mylands und der Eggshell Lack oder die Outdoorfarbe von Painting the Past.
  • Jetzt die Lackschichten auftragen. So viele, bis du mit dem Ergebnis glücklich bist. Meistens reichen zwei Schichten, die zwischendurch auch wieder ein paar Stunden trocknen müssen.
  • Bei stark belasteten Flächen wie Fußböden mit MissPompadour Zum Versiegeln oder Painting the Past Topcoat versiegeln. 
  • Die Flächen werden von Tag zu Tag belastbarer und haben nach 10 – 14 Tagen eine sehr hohe Stabilität erreicht.
  • Tipp: schau dich doch mal in deinem Zuhause um. Es gibt sicher einige Details aus Kunststoff, deren Optik dich schon immer gestört hat.