10% auf alle Lacke* mit Code GOLACK10

Zur Startseite gehen

Möbel zweifarbig streichen

In Streichen - so geht's · 8 Min Lesezeit

Du bist ein großer DIY-Fan und möchtest ein Möbel streichen, kannst dich aber vielleicht zwischen zwei tollen Farben nicht entscheiden? Dann verarbeite sie doch einfach beide! Mit unserer Anleitung ist es nicht schwer, dein Möbel zweifarbig zu streichen.

Vor dem Streichen

An erster Stelle steht die richtige Farbauswahl. Die verwendeten Farben sollten wirklich harmonieren, sich perfekt ergänzen und auch noch zur Wandfarbe passen. Vielleicht hast du ein Möbelstück, das sich besonders gut dafür eignet, seine Form mit zwei unterschiedlichen Farben zu betonen. Es kann auch sehr raffiniert wirken, wenn du den gleichen Farbton in unterschiedlichen Helligkeitsgraden verwendest. Besonders gut dafür geeignet sind die Farbtöne unserer Kreidefarbe Kollektion CosyColours. Alle Farbtöne dieser Kollektion harmonieren miteinander - vielleicht streichst du die Innenseite eines Regals in Dawn Blue und die Außenseite mit Stormy Sky Blue?

Magst du es gern lebhaft und kräftig? Dann kombiniere doch Komplementärfarben wie Grün mit Pistazie und Rot mit Kirsche auf einem kleinen Möbelstück. Schwebt dir eher eine sanfte, maritime Kombination vor, greifst du eher zu Farben wie Blau mit Nebel und Weiß mit Vanille, um vielleicht Stühle neu zu streichen. Viele Ideen für schöne Farbkombinationen kannst du dir auch in den MissPompadour Farbpaletten holen. Oder du verwendest die perfekt untereinander kombinierbaren CosyColours Kreidelacke. Auf jeden Fall empfehlen wir dir, vor deiner Bestellung die passenden Farbkarten zu bestellen, damit du deine gewünschte Farbkombination vorab testen kannst. 

Aus alt mach neu: Ideen aus unserer Streich-Community

Auch von unseren Kund:innen kannst du dich bei der Farbauswahl inspirieren lassen. In den Beiträgen unserer Streich-Community siehst du viele Beispiele, bei denen zwei Farben kombiniert und auf einem Möbel eingesetzt wurden.

Step-by-Step-Anleitung: Möbel zweifarbig streichen

1. Vorbereitung:

Auch beim Streichen in zwei Farben ist einer der ersten Arbeitsschritte wie immer die gründliche Reinigung deines Werkstücks. Entferne zunächst jeglichen Schmutz und Staub. Bewährt hat sich dafür das milde, aber äußerst effiziente MissPompadour Zum Reinigen. Alte Wachsschichten solltest du abschleifen, genauso wie abblätternde Lackstellen. Hält der alte Lack aber noch gut, so kannst du ihn einfach überstreichen.

Du möchtest alten, noch komplett intakten Lack überstreichen? Dann kannst du den nächsten Punkt überspringen und direkt bei Punkt 3 weiterlesen. :)

2. Grundierung:

Kiefernholz mit starken Flecken, ausblutendes oder stark saugendes Holz müssen grundiert werden. Eine Grundierung benötigst du auch, wenn du Kunststoff, Glas, glattes Furnier, Metall oder andere glatte Möbel-Oberflächen streichen möchtest. Denn nur so kann dein Möbellack Halt auf einer glatten Oberfläche finden und du gute Streich-Ergebnisse erzielen. Verwende dazu die bewährte Grundierung MissPompadour Zum Halten & Blocken. Mit ihr schaffst du einen gleichmäßigen Untergrund in Weiß. Achtung: Streichst du ein bereits rostiges Metallmöbel, entferne den Rost als ersten Schritt und trage Rostschutzprimer auf, bevor du grundierst.

Verwendest du Zum Halten & Blocken als Sperrgrund auf Holz, lass die Grundierung ca. 8 Stunden, auf glatten Untergründen 3 Stunden trocknen. Zeigen sich nach dem Trocknen Flecken in der Grundierung, empfehlen wir einen zweiten Anstrich.

3. Abkleben:

Ist die Grundierung getrocknet, trenne die einzelnen Farbbereiche mit MissPompadour Klebeband sorgfältig voneinander.

4. Erste Farbe streichen:

Nun kannst du mit dem Auftragen der ersten Farbe beginnen. Mache 2 Anstriche und ziehe das Klebeband jeweils ab, sobald du fertig bist. So verhinderst du, dass die Farbschicht trocknet und beim Abziehen einreißt. Lass die Farbe gut trocknen.

5. Zweite Farbe streichen:

Musst du für die zweite Farbe frisch gestrichene Flächen abkleben, so achte darauf, dass die erste Farbe sehr gut getrocknet ist - je länger, umso besser, aber auf jeden Fall mehrere Tage. Mache dann dein Klebeband ein bisschen stumpf, indem du es z.B. auf deinem Shirt zwischenklebst und dann wieder abziehst. Dadurch ist die Klebkraft nicht mehr so stark, dass der noch empfindliche frische Farbanstrich gefährdet wird. Drücke dann nur die Kante des Klebebands kurz vor dem Streichen gut auf deinem Möbelstück fest. Streiche auch von deiner zweiten Farbe 2 Schichten. Lass das Klebeband nicht länger als nötig kleben. Mit ein bisschen Geschick und Geduld kannst du mit unseren pinken Pinseln an vielen Stellen auch auf das Abkleben verzichten.

6. Versiegeln

Wird dein Möbelstück stark benutzt? Dann streiche 24 Stunden nach dem letzten Lackanstrich noch eine Schicht MissPompadour Zum Versiegeln und lass es 14 Tage lang gut durchtrocknen. So erhältst du eine extra kratz- und stoßfeste Oberfläche.

Profitipp: Um eine gerade Linie zu ziehen oder Ecken und Winkel zu erreichen, verwendest du am besten einen der feinen MissPompadour Streichpinsel. Mit seinem abgeschrägten, feinen Besatz erreichst du auch die entlegensten Winkel. Für größere Flächen empfiehlt sich ein Farbroller.

Welche Farbe eignet sich dazu, Möbel zweifarbig zu lackieren?

Bei MissPompadour findest du eine Kollektion, bei der fast jeder der über 30 Farbtöne mit einem anderen kombinierbar ist. Es sind die sanften Töne der CosyColours Kreidefarbe. Hier macht die Farbauswahl richtig Spaß, denn du kannst nichts falsch machen. Die weichen Farbtöne der umweltfreundlichen und gesundheitlich unbedenklichen Farbe bilden eine matte, leicht rustikale Oberfläche auf deinen Möbeln. Ein perfektes Ergebnis ist dir sicher. Diese Farbtöne schaffen eine behagliche Atmosphäre in deinem Zuhause. Besonders gut passt der Anstrich mit CosyColours Kreidefarben zu einer Einrichtung im Vintage Look, aber die matten Oberflächen und die wohnlichen Töne passen eigentlich in jeden Raum.

Zarte, untereinander kombinierbare Kreidefarben findest du auch in der kindgerechten LittlePomp Kollektion. Streiche beispielsweise ein Kinderzimmermöbel mit dem weichen Beige & Warm und setze dann Akzente mit Grau & Achtsam dazu. LittlePomp Kreidelacke gibt es übrigens auch als Wandfarbe.

Aber auch unter den mehr als 90 Farben der Lacke unserer Einfach streichen Kollektion findest du tolle Farbkombinationen. Diese Lacke gibt es in der Qualität Stark & Schimmernd, mit der du eine seidenmatte, äußerst strapazierfähige Oberfläche herstellen kannst. Stark & Schimmernd ist zudem wetterfest und daher auch für den Außenbereich geeignet.

Die zweite Lackvariante der MissPompadour Einfach streichen Kollektion ist Sanft & Matt. Wie ihr Name sagt, erzielst du mit dieser Farbe eine matte, edle Oberfläche. Beide Lackqualitäten werden auch als Wandfarbe angeboten.

Diese Lackvarianten gibt es farbgleich aber nicht nur als Wandfarben, sondern sie sind auch auf die MissPompadour Tapetenkollektion abgestimmt. So kannst du nicht nur in 2 Farbtönen streichen, sondern vielleicht das Innenleben eines Schrankes oder einer Vitrine zusätzlich mit einer passenden Tapete verzieren.

Alle diese Lacke decken fantastisch und lassen sich wunderbar verarbeiten. Hier wirst du weder von Geklecker noch von Farbspritzern geärgert. Schließlich soll Streichen Spaß machen!

Tipps und Tricks für scharfe, saubere Farbkanten

Stoßen zwei Farbtöne zusammen, ist es wichtig, eine klare Farbkante herzustellen. Mit dem MissPompadour Malerklebeband wird als erster Schritt jeweils die eine Fläche abgeklebt, bevor du mit dem anderen Farbton beginnst. Es gibt übrigens einen guten Trick: Du tust dir leichter, wenn das Entfernen des Klebebandes erfolgt, wenn die Farbe noch nass ist. Noch zwei weitere Tipps:

1. Da du den Lack immer in 2 Farbschichten auftragen solltest, muss auch das Abkleben mit Klebeband in 2 Schritten erfolgen. Das heißt, dass du nach dem ersten Anstrich das Klebeband entfernst, wenn deine Farben noch feucht sind. Ist der Lack dann getrocknet, solltest du wieder abkleben, um den zweiten Anstrich vorzubereiten. Vielleicht erscheint dir das etwas umständlich, aber es lohnt sich. So erhältst du klare Kanten und ein professionelles Bild.

2. Für eine klare Farbkante auf schmalen Leisten verwende den genialen MissPompadour Strichzieher. Mit diesem Pinsel und etwas Übung wird es dir schnell gelingen, perfekte Kanten oder eine exakte Linie zu erzielen.

Zubehör und weitere Produkte zum Streichen im MissPompadour-Shop

Damit dein DIY-Projekt ein voller Erfolg wird, benötigst du ein bisschen Material. Du brauchst Klebeband zum Abkleben, Farbroller und Pinsel und zudem ein ganz wichtiges Werkzeug: Die absolut geniale, kompostierbare, wiederverwendbare und wirklich umweltfreundliche Farbwanne von MissPompadour. Die Farbwanne! aus natürlichem Material ist nicht nur stabil, sie hat auch mehrere Fächer, so dass du deine Pinsel in ihr ablegen kannst. Streichst du mit mehreren Farben, kannst du diese kleinen Fächer auch mit Farbe füllen. So macht das Arbeiten mit unterschiedlichen Farben wirklich Spaß!

Hast du Fragen zu deinem Projekt, scheue dich nicht, unsere freundliche und überaus kompetente Kundenberatung anzurufen. Sie ist per Mail, Telefon und WhatsApp fast rund um die Uhr zu erreichen.

Alles Produkte für ein perfektes Ergebnis

Wir sind für Dich da

Du brauchst Unterstützung beim Projekt oder hast ein anderes Anliegen? Melde Dich einfach bei unser Kundenberatung!

Wir helfen Dir gerne jederzeit - telefonisch oder im Live-Chat (Mo-Fr 09-18, Sa bis 16 Uhr), per WhatsApp oder direkt über unser Kontaktformular.