Versandkostenfrei ab 60€ mit DHL GoGreen Kostenlose Beratung Kauf auf Rechnung

Home > Blog > Streichen - so geht’s > Gartenmöbel bearbeiten

Gartenmöbel bearbeiten

· 4 min Lesezeit

Gartenmöbel bearbeiten

Wenn die Sonne wieder scheint und die Temperaturen uns nach draußen locken, möchten wir endlich unsere Gartenmöbel in Betrieb nehmen. Doch oft sehen sie irgendwie nach dem Winter nicht mehr so frisch aus, wie wir sie in Erinnerung haben. Verwittert sehen sie aus, fast als wären sie leicht bemoost. Was tun also mit den ehemals schönen Teakholzmöbeln?  Wisst ihr, was da wirklich hilft? Der Remover von Painting the Past. Tragt ihn mit einem Lappen oder Pinsel großzügig auf das Holz auf und lasst ihn eine halbe Stunde einwirken. Und nun lässt sich die ganze unerwünschte Patina ganz leicht abwaschen. Das Holz ist nun ganz sauber und offenporig. Deshalb muss es nun gefinished werden. Ihr könnt nun die Gartenmöbel mit Farbe bearbeiten. Vielleicht wollt Ihr das Naturholz aber auch erhalten. Dann solltet ihr das farblose Wachs von Misspompadour  oder Painting the Past verwenden. Tragt es dünn auf und lasst es trocknen. Dadurch wird der Holzfarbton schön befeuert. Das heißt, er wirkt wieder warm und lebendig. Wenn die Möbel oft im Regen stehen, könnt ihr den Vorgang ruhig wiederholen. Denn das stabilisiert die Oberfläche, so dass das Wasser buchstäblich an ihr abperlt. Wenn Ihr den Farbton etwas verändern wollt, aber die Holzstruktur erhalten bleiben soll, nehmt doch farbiges Kreide-Wachs. Wie wäre es mit weiß oder hellgrau? Aber auch der mittelgraue Wachs-Farbton Cement sieht toll aus.

Der Remover von Painting the Past entfernt alte Lacke, Beizen und Verschmutzungen wie Moos und bereitet so das Holz auf einen Anstrich vor.

Gartenmöbel bearbeiten und farbig lackieren

Ihr könnt natürlich eure Gartenmöbel auch wunderbar mit einer Farbe aus unseren Kollektionen streichen. Auch dann empfiehlt es sich die Möbel mit Painting the Past Remover von Schmutz und, unter Umständen, auch altem Lack zu reinigen. Danach könnt ihr den Lack in zwei Schichten auftragen. Zwölf verschiedene Farben von Painting the Past gibt es in einer speziellen Outdoor-Lack-Qualität. Aber auch der Wood and Metal Lack von Mylands und die Lack-Qualität Stark & Schimmernd eignen sich für Außenanstriche. Die so bearbeiteten Gartenmöbel sollten nicht völlig im Freien, sondern eher überdacht stehen. Wenn ihr eure Gartenmöbel farbig gestalten möchtet, könnt Ihr aber auch sehr gut die matte Lackqualität von Painting the Past nehmen. Streicht auch damit zweimal. Abschließend solltet ihr farblosen Wachs darüber geben. Denn dadurch werden eure Möbel wetterfest geschützt.

Gartenmöbel lassen sich hervorragend mit unseren Lacken bearbeiten und wirken dann wieder fast wie neu! Die nachhaltigere Alternative anstatt jede Saison neue Ausstattung zu kaufen.

Welchen Farbton wählen um Gartenmöbel zu bearbeiten ?

Weiß und Grau sind natürlich ganz klassische Farben für Gartenmöbel. Hierzu finden sich tolle Farbtöne in unseren Kollektionen. Aber wie wäre es einmal mit einem hellen, sommerlichen Blau wie MissPompadour Blau mit Grau? Oder darf es ganz mutig ein kräftiger Pink-Ton wie Painting the Past Cassis sein? Wenn sich Gartenmöbel quasi in der Natur verstecken sollen, greift doch zu Mylands Greenstone. Dieser raffinierte  Grün-Ton kommt direkt aus der Natur. Er wirkt klassisch und  natürlich zugleich. Ihr könnt ihn wunderbar mit Kissen in vielen Farben kombinieren. Aber lasst euch im Shop inspirieren – so viele Farben sind möglich. Und eine ist schöner als die andere. Nächstes Jahr habt ihr vielleicht ja schon wieder eine ganz andere Idee…

Das könnte Dich auch interessieren

  • Bezahlen mit Visa Kreditkarte
  • Bezahlen mit Mastercard Kreditkarte
  • Bequem bezahlen mit Paypal
  • Bezahlen mit dem SEPA Lastschriftverfahren
  • Bezahlen mit Klarna
  • Bezahlen mit Scalapay
  • Versand mit DHL GoGreen