Versandkostenfrei ab 60€ mit DHL GoGreen Kostenlose Beratung Kauf auf Rechnung

Home > Blog > Farbwelten und Inspiration > Kinderzimmer gestalten

Kinderzimmer gestalten

· 3 min Lesezeit

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, kommen die meisten werdenden Eltern unweigerlich in
die berühmte “Nestbauphase”. Dann heißt es plötzlich Kinderzimmer gestalten. Schließlich möchte man dem neuen Erdling ein
freundliches, warmes Heim schaffen, in dem er sich wirklich entwickeln kann.
Natürlich spielt auch hier die Auswahl der Wand- und vielleicht auch der Möbelfarben eine
bedeutende Rolle.

Kinderzimmer gestalten

Ganz besonders wichtig ist es aber zunächst einmal Farben auszuwählen, welche die
Umgebung des Kindes nicht mit chemischen Stoffen belasten.
Herkömmliche Farben riechen stark beim Auftragen und geben auch später noch
monatelang flüchtige Stoffe an ihre Umgebung ab.

Anders ist das bei den Farben von MissPompadour. Unsere Farben sind auf der Basis
von natürlichen Kreiden, Marmormehlen und nachwachsenden Rohstoffen aus der Natur
gefertigt. Dadurch lassen sie eure Wände und vor allem auch eure Kinder atmen.
Und solltet ihr eine Wiege oder ein Kinderbettchen geerbt haben oder eine alte
Wickelkommode aufarbeiten wollen, könnt ihr sie beruhigt mit den Lacken von
MissPompadour
aufarbeiten. Denn alle unsere Lacke sind lebensmittelecht.

Kinderzimmer gestalten

Was die Farbwahl angeht: Es muss nicht immer Rosé oder Himmelblau sein, obwohl das
manchmal wirklich nett aussehen kann. Versucht doch einmal ein freundliches, helles Grün
oder ein zartes Gelb. Insgesamt empfehlen wir nicht zu tief in die Farbtöpfe zu greifen. Denn
es dauert normalerweise gar nicht lange, bis sich ein Kinderzimmer mit Spielsachen füllt.
Und die sind meistens sehr bunt. Da freut sich das Auge, und zwar nicht nur das eures Kindes, wenn die Wände ein wenig Ruhe ausstrahlen.

Aber die Baby- und Kleinkind-Phasen gehen schneller vorbei, als es manchen Eltern lieb ist.
Und ein ABC-Schütze oder eine -Schützin stellt ganz andere Ansprüche an sein oder ihr Zimmer. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen mit neuer Farbgestaltung einen neuen Look zu kreieren. Denn Kinderzimmer gestalten ist ein stetiger Prozess! Vielleicht teilt ihr den Raum auch farblich in verschiedene Bereiche ein. Schafft doch einmal eine Kuschelecke in einer kräftigen Farbe. Seid kreativ bei der Wandgestaltung, indem Ihr große
Dreiecke oder Kreise auf die Wände bringt.

Kinderzimmer gestalten

Oder tragt auf einem Wandstück Tafelfarbe auf, denn Kinder lieben es Wände zu bemalen.
Und schließlich soll euer Nachwuchs ja auch einmal so kreativ werden wie die Eltern.
Es ist auch nicht falsch, Kinder in diesem Alter bei der Farbwahl mitentscheiden zu lassen.
Bietet ihnen drei bis vier Töne zur Auswahl. Denn mit den über 600 Farbtönen aus unseren
Kollektionen wären sie garantiert überfordert.

Spätestens mit der Pubertät entwickeln Jugendliche dann ihren ganz eigenen Geschmack,
der leider mit dem der Eltern oft gar nicht übereinstimmt.
Viele Jugendliche wollen da in dunklen Farben schwelgen. Vielleicht gelingt es euch sie von
einem morbiden Schwarz an allen Wänden zu einem satten Marine-Ton zu bewegen.

Allzu viel solltet aber ihr nicht eingreifen. Denn Geschmack und Stil brauchen Zeit sich zu
entwickeln. Wenn Jugendliche Interesse daran zeigen, wie ihre Wohnumgebung
auszusehen hat, werden irgendwann die Samen aufgehen, die kreative Eltern früher gesät
haben.

Wie schön, dass man mit Kreidefarben auch eine tiefdunkle Wand ganz leicht überstreichen
und wieder hell gestalten kann!

Schöne Inspiration und Anleitung zum Kinderzimmer gestalten findet ihr auf unserem YouTube-Kanal.

Hier geht´s lang!

Das könnte Dich auch interessieren

  • Bezahlen mit Visa Kreditkarte
  • Bezahlen mit Mastercard Kreditkarte
  • Bequem bezahlen mit Paypal
  • Bezahlen mit dem SEPA Lastschriftverfahren
  • Bezahlen mit Klarna
  • Bezahlen mit Scalapay
  • Versand mit DHL GoGreen