• Versandkostenfrei ab 60€
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Farbberatung
Zur Startseite wechseln

Intensive Farbtöne streichen

Die Interior-Berater machen es uns vor. Und in allen Einrichtungsmagazinen sind sie zu sehen: Intensive Farbtöne. Warm sollten sie sein, intensiv und gemütlich. Denn nicht nur, wenn es draußen ungemütlich und grau ist, wünschen wir es uns drinnen cosy und hyggelig.

Deshalb haben jetzt intensive Farbtöne ihren Auftritt. Denn gerade in satten, dunklen Nuancen entfalten unsere Farben ihre phantastische Wirkung. Dadurch, dass sie Naturkreide, Porzellanerde und Marmormehl, beziehungsweise biobasierte Partikel enthalten, bilden sie eine leicht raue Oberfläche an der Wand. Und diese Oberfläche reflektiert das Licht auf eine ganz spezielle Weise, die man mit keiner anderen Farbe erreicht. Die kräftigen Farbtöne wirken bei unseren Farben samtig und entwickeln eine ungeheure Tiefe und Intensität.

Intensive Farbtöne auswählen - Blau-Töne

Ganz aktuell ist momentan ein dunkles, geheimnisvolles Blau. Besonders gut hat Mylands diesen Ton mit seinem Observatory und auch mit dem noch etwas dunkleren Blueprint aufgegriffen. Beides sind wunderschöne, tiefe Blau-Töne, die zum Träumen einladen und eine wunderbare Ruhe ausstrahlen. MissPompadour punktet mit ihrem ganz tiefblauem Blau mit Mitternacht oder, noch dunkler, ihrem edlen Blau mit Schwarz. Aber auch Painting the Past zeigt ein sehr attraktives Dunkelblau mit dem satten New England oder dem ganz dunklen Ink.

Intensive Farbtöne - Grün-Töne und Petrol

Aber auch mit dunklen Grün-Tönen könnt ihr euer Zuhause interessant gestalten. Bei MissPompadour findet ihr ein dunkles, intensives Grün mit Wald. oder das bräunliche, natürliche Grün mit Matsch. Und in der Kollektion von Mylands finden wir das klassische Dunkelgrün von Market Green.

Und wer es ein wenig wärmer und auch etwas graustichiger möchte, greift zu Mylands Myrtle Green oder Cottage Green von Painting the Past.

Alle diese Grün-Töne könnt ihr toll mit Gold- und Messing- Elementen kombinieren. Warme Hölzer wie Teak und Palisander aus den Midcentury Möbel-Kollektionen passen auch gut. Und natürlich Textilien in Komplementär-Farben wie Pink, Rot, Orange, oder vielleicht sogar alles zusammen, sehen echt heiß aus.

Eine weitere phantastische, intensive Farbe, die ihr noch lange lieben werdet, ist Petrol. Petrol von Painting the Past oder MissPompadour Grün mit Petrol oder Mylands Eaton Square. Diese ausdrucksstarken Farbtöne lassen sich wunderbar lebendig mit vielen Rot-Varianten, aber auch mit kräftigen Gelb-Tönen wie zum Beispiel Mylands Verdure Yellow oder Misspompadour Gelb mit Safran kombinieren.

Intensive Farbtöne - Rot-, Gelb- und Orange-Töne

Wer sich aber wirklich etwas traut, der greift zu einem kräftigen Bordeaux. Wie der Duft eines sanften Rotweins, hüllt uns diese Farbe ein und verbreitet wohlige Wärme. (MissPompadour Rot mit MerlotMylands Huguenot ). So ein warmes Rot solltet ihr aber unbedingt eher subtil kombinieren. Vielleicht mit zarten nebligen Beige-Tönen. Denn Bordeaux-Töne wollen alleine wirken und sie vertragen normalerweise keine andere Farbe neben sich.

Und ein paar ganz besonders wohnliche Farben unter den satten Farbtönen sollen hier nicht vergessen werden: ein wunderbares Goldgelb wie MissPompadour es mit Gelb mit Safran anbietet, und Mylands es mit Pimlico entworfen hat. Und schaut euch auch unbedingt das sanfte Marygold von Painting the Past an.

Natürlich gibt es intensive Farbtöne auch in tollen Orange-Nuancen. Vom sanften Orange des warmen Flowerpot (PTP) zum strahlenden, intensiven Mylands Indian Lake. oder dem ausdrucksstarken Orange mit Goldfisch von MissPompadour. All diese satten Farben können wir uns ganz einfach in unser Zuhause holen.

Intensive Farbtöne verarbeiten und kombinieren

Ein Tipp: Wenn ihr mit kräftigen Farben arbeitet, solltet ihr besonders akkurat abkleben. Denn intensive Farbtöne verzeihen keine Ungenauigkeit. An den Wänden, aber auch auf Möbeln oder Türen, streicht Ihr die Farbe am besten in zwei Schichten. Denn erst mit dem zweiten Anstrich entwickeln die Farben ihre unnachahmlich edle Ausstrahlung.

Achtet bei der Verarbeitung von derart prägnanten Farbtönen darauf, dass sie sorgfältig kombiniert werden müssen. Man sollte diesen intensiven Farben unbedingt zartere, helle Farbtöne zur Seite stellen, die den satten Farben ihren großen Auftritt gönnen. Wenn ihr euch nicht sicher seid -wir beraten euch gern, per Email, WhatsApp und am Telefon. Eins ist aber ganz bestimmt sicher: Die satten Farbtöne geben eurem Zuhause einen völlig neuen Touch. Traut euch!

https://www.facebook.com/groups/misspompadour