Zur Startseite gehen

Hochbeet streichen: so einfach geht's!

5 Min Lesezeit

Ein Hochbeet hat gerade in kleinen Gärten viele Vorteile. Sei es, dass du dich bei der Gartenarbeit nicht bücken musst oder dass die Schnecken nicht so leicht Zugang zum Salat haben. Doch oft sind Hochbeete aus rohem Holz und können sehr rustikal und auffällig sein. Da hilft wirklich nur eines: Streichen.
Getreu unserem Motto #einfach Streichen kannst du aus jedem langweiligen Holzkasten einen Hingucker zaubern. Es ist wirklich ganz einfach.

Hochbeet aus Holz streichen: Ideen aus unserer Community

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Elemente in deinem Garten ganz nach deinem Geschmack zu verändern. Auch die Mitglieder unserer Community haben ihre Kreativität entfaltet und ihre Gärten auf Vordermann gebracht! Lasse dich von ihren kreativen Werken und Vorher-Nachher-Bildern inspirieren.

Anleitung zum Hochbeet streichen

Es mag auf den ersten Blick kompliziert wirken, doch mit unseren Farben und unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung hast du dein Beet im Handumdrehen gestrichen!

Schritt 1: Vorbereitung

Achte darauf, dass das Holz trocken und sauber ist. Ist die Oberfläche der Außenseite sehr roh und uneben, schleife sie einfach glatt. Das spart nicht nur Farbe, sondern lässt diese auch besser anhaften. Sollte dein Hochbeet schon einmal gestrichen gewesen sein oder das Holz alte Farbreste aufweisen, solltest du auch schleifen und alte Lackreste entfernen.

Schritt 2: Holz grundieren

Oft ist das Material für Hochbeete aus Douglasie, Robinie und ähnlichen Tropen-Hölzern. Streiche daher unbedingt mit der Zum Halten & Blocken - MissPompadour Grundierung vor. Dadurch verhinderst du nicht nur ein Ausbluten des Holzes in deine Farbe, sondern schaffst auch einen besonders stabilen, gleichmäßigen Untergrund für den endgültigen Anstrich.

Schritt 3: Streichen

Trage nun deinen ausgewählten Farbton auf. Am besten eignet sich dafür die Lackqualität Stark & Schimmernd. Sie ist wetterfest, stabil, und vergilbt nicht. Daher ist sie wunderbar für draußen geeignet. Beachte jedoch, dass auch dieser Lack kein stehendes Wasser verträgt.

Schritt 4: Schutzfolie anbringen

Kleide nun die Innenseite des Hochbeets mit Folie aus. Die Folie versiehst du unten mit einigen Löchern, damit das Regen- bzw. Gießwasser sich nicht in der Erde stauen kann, sondern über den Boden abläuft. Die Folie dient ebenfalls als Holzschutz vor Nässe vom Beet und wirkt so dem Verfaulen des Holzes entgegen, damit du länger Freude an deinem Hochbeet hast.

Mit dieser Auswahl gelingt Dein Projekt

Bei uns findest Du alles, was Du zum Upcyclen Deines Beetes brauchst!

Ungiftige Farbe von MissPompadour für dein Hochbeet

Wenn du deine eigenen Kräuter ziehst, frischen Salat erntest und deine selbst angebauten Tomaten pflückst, dann isst du echte, gesunde Bioware. Chemikalien von herkömmlichen Lasuren zum Schutz des Holzes können jedoch über das Holz in die Erde gelangen.
Deshalb ist es auch so wichtig, dein Hochbeet mit ungiftiger Farbe zu behandeln. Sowohl die Grundierungen, als auch die Lacke von MissPompadour sind lösungsmittelarm und als speichelecht zertifiziert. Unsere Farben eignen sich also perfekt für den Anstrich von deinem Hochbeet.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Selberbauen vom Hochbeet

Baust und streichst du dein Hochbeet selbst, ist sicher die ein oder andere Frage bei dir offen. Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen findest du hier.

Warum muss ein Hochbeet mit Folie ausgekleidet werden?

Die Folie verhindert, dass die Nässe von innen in das Holz zieht. Außerdem können sich Wurzeln nicht durch Fugen im Holz bohren. Wichtig ist nur, dass die Folie unten mit einigen Öffnungen versehen wird, um Staunässe zu vermeiden.

Wann sollte ich mein Hochbeet streichen?

Ideal ist es, das Hochbeet zu streichen, bevor du es mit Folie und Erde befüllst. Wenn dich aber der Anblick deines schon bestehenden Hochbeets sehr stört und du es zu Ende bauen möchtest, kannst du es auch später noch streichen. Wichtig ist nur, dass das Holz gut trocken ist und der Wetterbericht keinen Regen ankündigt.

Muss ich mein Hochbeet auch von innen streichen?

Nein. Da das Hochbeet von innen mit Folie ausgekleidet ist, muss es nur von außen gestrichen werden.

Welche Farbe nehme ich für mein Hochbeet

Schön sind immer Farbtöne, die gut in die Natur passen.
Vielleicht gibt es aber schon ein Gartenhäuschen, oder einen Zaun, der eine Farbe vorgibt. Lies in unserer Anleitung nach, wie du dein Gartenhaus streichen kannst. Du kannst dich auch an der Farbe deiner Gartenmöbel orientieren. Einen allzu bunten Anstrich empfehlen wir eher nicht, denn du willst sicher Blumen und Pflanzen auch noch eine Chance lassen, ihre Wirkung zu entfalten.

Material und Zubehör zum Streichen deines Hochbeets

  • Schleifpapier oder ein Schleifblock: Entferne die alte Farbe sowie Unregelmäßigkeiten vom Holz, um einen frischen und stabilen Anstrich zu erzielen.
  • Farbwanne: Verwende eine Farbwanne, in die du einfach die benötigte Menge abgießen kannst. So kannst du Rolle und Pinsel gut abstreifen, ohne die schwere Farbdose händeln zu müssen. Dabei leistet dir Die Farbwanne wertvolle Dienste.
  • Pinsel oder Farbrolle: Besonders bei der Grundierung lohnt sich schnelles Arbeiten - nimm dafür einfach eine kleine Malerwalze. Diese kannst du auch anschließend für den Farblack nutzen. Nutze alternativ unsere Pinsel, um alle Ecken und Spalten zu erreichen. Das klappt ideal mit unserem abgeschrägten Zum Streichen - MissPompadour feiner Streichpinsel.