• Versandkostenfrei ab 60€
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Farbberatung
Zur Startseite wechseln

Wohnwagen streichen

In Home · 6 Min Lesezeit

Gehörst du zu den Glücklichen, die einen Wohnwagen oder einen Camper ihr Eigen nennen? Die es immer wieder genießen mit dem eigenen Heim im Schlepptau in die Ferne zu ziehen?

Wenn nur der Wohnwagen wie die meisten etwas älteren Modelle nicht so schrecklich eingerichtet wäre…

Sein Interieur besteht meistens aus mehr oder weniger dunklem Holzimitat, aus Plastik und ist verziert mit Aluleisten. Dazu ist das Ganze noch stilmäßig ein wenig vom berüchtigten Gelsenkirchener Barock inspiriert. So mag mancher Wohnwagen ja praktisch eingerichtet sein – aber schön und wohnlich ist etwas anderes.

Passe den Look deines Wohnwagens doch einfach an deinen persönlichen Stil an! Mit frischen, freundlichen Farben gestrichen kann er nämlich wie neu wirken. Du kannst hier auch einmal zu etwas mehr Farbe greifen, denn normalerweise wohnt man ja nicht immer im darin. Trau dich also deinen Wohnwagen zu streichen!

Ein mediterranes Styling in hellen Blautönen kombiniert mit frischen Sandfarben können ein tolles Bild ergeben. Auch dezente Grauabstufungen von zartem Nebelgrau zu dunklen Schiefertönen können deinen Wohnwagen in ein modernes mobiles Heim verwandeln. 

Zunächst solltest du alle Oberflächen gründlich von Staub und Fett befreien. Am besten verwendest du dazu MissPompadour “Zum Reinigen”. So werden die Flächen vor dem Streichen wirklich sauber.

Wichtig ist, dass du auf glatten Oberflächen nach dem Reinigen einen Voranstrich mit “Zum Halten” vornimmst. Denn so bekommen auch Kunststoffoberflächen, Alu oder Glas den richtigen Grip. Und auf dieser Unterlage hält die Farbe nachher wirklich perfekt und du kannst deinen Wohnwagen schön umgestalten.

Nachdem “Zum Halten” vier bis sechs Stunden getrocknet ist, kannst du die Farbe aufstreichen. Am pflegeleichtesten ist die Qualität MissPompadour “Stark & Schimmernd”. Mit ihrem seidenmatten Finish ist sie nicht nur robust und leichter zu reinigen, sondern wirkt auch super edel. Wenn du aber eine matte Optik vorziehst und die Flächen nicht strapaziert werden, funktioniert auch MissPompadour “Sanft & Matt”. Und verzweifle nicht, wenn dein Werk nach dem ersten Anstrich noch gar nicht gut aussieht. Der zweite Anstrich macht es perfekt!

Übrigens, wenn du noch mehr verändern möchtest, kannst du auch die Polster streichen. Am besten liest du dir dazu in unserem Streich-ABC im Shop das Kapitel “Stoffe streichen” durch oder sieh dir unser Video zum Thema an. Es ist gar nicht kompliziert und das Ergebnis ist verblüffend.

Also ärgere dich auf keinen Fall über deinen unschönen Wohnwagen. Denn aus einem hässlichen Entchen lässt sich mit etwas Farbe und Kreativität leicht ein stolzer Schwan zaubern. 
Greife es an und bleib kreativ!

Arbeitsschritte:

Wie streicht man einen Wohnwagen?

  • Oberflächen gründlich entfetten mit MissPompadour Zum Reinigen und anschließend klar nachwischen und trocknen lassen.
  • Für bessere Haftung am Untergrund kann man die Oberflächen leicht anrauen oder einen dünnen Voranstrich mit MissPompadour Zum Halten machen. Diesen bitte einige Stunden, am besten über Nacht trocknen lassen. 
  • Sollten die Oberflächen aus Echtholzfurnier sein, empfiehlt sich stattdessen eine Grundierung mit MissPompadour Zum Blocken
  • Farbe aussuchen: Für ein seidenmattes, pflegeleichtes und robustes Finish sind MissPompadour Stark & Schimmernd, der Wood & Metal Eggshell Lack von Mylands und Painting the Past Lack Eggshell geeignet.
  • Jetzt die Lackschichten auftragen. So viele, bis du mit dem Ergebnis glücklich bist. Meistens reichen zwei Schichten, die zwischendurch auch wieder gut trocknen müssen.
  • Jeden Anstrich sehr gut trocknen lassen. Meistens reichen 4 – 5 Stunden, aber je nach Umgebungsbedingungen kann es auch mal länger dauern.
  • Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du die Flächen optional noch mit MissPompadour Zum Versiegeln extra robust machen. 
  • Die Flächen werden von Tag zu Tag stabiler und haben nach 10 – 14 Tagen ihre volle Stabilität erreicht.
  • Und jetzt – mit einem ganz neuen Gefühl auf in die weite Welt!