Painting the Past Sand Kreidefarbe

Hat Painting the Past Dune Kreidefarbe die Tönung von Sand, dann hat Painting the Past Sand Kreidefarbe die kräftigere Farbe von nassem Sand. Painting the Past Sand Kreidefarbe lässt sich sehr schön mit etwas kühleren Grau-Tönen kombinieren. Sand braucht einen gut ausgeleuchteten Raum.

Ab 8,95 

14,92 2,76  / 100 ml

Auswahl zurücksetzen

Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Artikelnummer: PP-SAN-04 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Painting the Past Sand Kreidefarbe

Sand Kreidefarbe hat den Farbton nassen Sandes. Dieser intensive Beige-Ton enthält rötliche und gelbliche Pigmente. Dadurch hat er trotz seiner relativ kräftigen Pigmentierung eine freundliche Ausstrahlung. Da Sand aber doch recht farbintensiv ist, sollte die Farbe nur in gut ausgeleuchteten Räumen eingesetzt werden. Sonst könnte der Farbton leicht düster wirken. Painting the Past Sand lässt sich wunderschön mit anderen Naturtönen kombinieren.  So bietet sich ein kräftiges Anthrazit genauso an, wie der helle kühle Grau-Ton von Painting the Past Salte. Sowohl Sand wie auch Dune lassen sich auch wunderbar mit dem zarten Blau von Blue-Grey ergänzen. Und auf diese Weise zauberst du ganz schnell eine maritime Atmosphäre in deinen Raum.

Sand in der Anwendung

Ermittele zunächst, wie viele Quadratmeter du zu streichen hast. Die Wandemulsion von Painting the Past gibt es ausschließlich im 2,5l-Eimer. Denn Kreidefarbe ist außerordentlich ergiebig:  ein 2,5 l-Gebinde reicht aus, um dreißig Quadratmeter einmal zu streichen. Nach dem zweiten Anstrich hat deine Wand dann die voluminöse, pudrige Oberfläche, die Kreidefarbe so besonders macht. Nach dem Öffnen der Dose rührst du die Farbe kräftig durch und gießt die Emulsion in eine Farbwanne. Für den Farbauftrag empfiehlt sich eine kleinere Malerwalze. Weil Kreidefarbe recht dickflüssig ist, kann eine breite Farbrolle zu schwer werden. Du wirst feststellen: die Farbe spritzt, kleckert und riecht nicht. Übrigens, wenn du mit einem Farbsprühsystem arbeiten willst, solltest du die Farbe mit circa 10% Wasser verdünnen.

Sand unter baubiologischen Gesichtspunkten

Die wasserbasierte, matte Kreideemulsion ist diffusionsoffen und unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Damit ist sie ökologisch empfehlenswert und eignet sich ganz besonders für umweltbewusstes Renovieren. Gerade für die Sanierung von Alt- und Fachwerkbauten sind die Wandemulsionen von Painting the Past besonders geeignet. Denn sie lassen die Wände atmen, so dass diese etwaige Feuchtigkeit in den Raum abgeben können.

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf Facebook folgst!

Zusätzliche Information

Kreidefarbe

Die Farbe ist auf Wasser- und Kreidebasis

Verdünnen

Bei stark saugenden Untergründen 10% verdünnen.

Auftragen

Mit der Rolle oder einem breiten Pinsel.

Trockenzeit

Nach einer Stunde staubtrocken, nach 6 Stunden überstreichbar.

Haltbarkeit

Bei 5 – 25 Grad zirka 2 bis 3 Jahre, frostfrei lagern

Anmerkungen

Bewahren Sie die Reste in einem Glasgefäß auf.

Überstreichbar

Ja, ohne Vorbehandlung

Außenbereich

Die Farbe kann auch für den Außenbereich genutzt werden. Dunkle Farben können schneller ausbleichen.

Farbvarianten

Lack Eggshell 750ml

Der Painting the Past Eggshell Lack ist besonders geeignet für Holz, Fliesen, MDF und Heizkörper. Diese Variante hat die Eggshell Optik (leichter Glanz). Handtrocken nach 4-5 Stunden. Ausgehärtet nach ca. 14 Tagen. Der Eggshell Lack ist immer etwas heller als die Farbkarten anzeigen. Bitte beachten: Bei Reinigung bitte kein Desinfektionsmittel oder Chlor nutzen.

Lack Matt 750ml

Diese Painting the Past Farbe ist besonders geeignet für Holz. Sie ist verfügbar in zwei verschiedenen Qualitäten: Hierbei handelt es sich um die Matt Optik (kein Glanz).

Testpott 60ml (Wandfarbe)

Der Testpott reicht deckend für etwa 0.5 m2. Genau richtig um die Farben zu testen oder Kleinteile zu streichen. Bitte beachten: Wandfarbe (kein Lack).

Wandfarbe 2,5 L

2,5 Liter Wandfarbe reichen mit 2 Lagen deckend für etwa 20 m2.