• Versandkostenfrei ab 90€
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Farbberatung
Zur Startseite wechseln

Hinweis zur Farbdarstellung

Es kann bei der Farbdarstellung auf Deinem Bildschirm zu Abweichungen kommen. Bei Fragen wende Dich bitte direkt an unsere Kundenberatung via +49 941 206 068 20 oder WhatsApp, oder nutze für eine reale Darstellung der Farben unsere Farbkarten.

Persönliche, kostenlose Kundenberatung
Hast Du Fragen? Schreib uns.
Painting the Past

Driftwood Kreidefarbe | Testpott 60ml (Wandfarbe)

Painting the Past Driftwood Kreidefarbe ist ein helles Grau, welches an die Farbe von Treibholz erinnert. Deshalb ist Painting the Past Driftwood Kreidefarbe der ideale Farbton für alle, die das Meer lieben.
Farbvarianten wählen:
Farbmenge wählen:

8,95 €

Inhalt: 0.06 Liter (149,17 € / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2 bis 4 Werktage

🎁

Adventskalender - Einfach gewinnen: Vom 01. bis 24.12 verschenken wir täglich eine Bestellung! Einfach shoppen und mit ein bisschen Glück bekommst Du Deine Bestellung zurück erstattet. An den Adventssonntagen losen wir aus allen Bestellungen, die über unsere App eingetroffen sind, aus.

Sicher und schnell bezahlen mit
Persönliche, kostenlose Kundenberatung
Hast Du Fragen? Schreib uns.

Das sagen unsere Kunden

Painting the Past Driftwood Kreidefarbe

Painting the Past Driftwood erinnert, wie ihr Name schon sagt, wirklich an Treibholz. Sie versetzt uns an einen einsamen Strand, noch aufgewühlt vom Sturm. Überall liegen die angespülten Treibholzstücke und regen mit ihren bizarren Formen unsere Phantasie an. Auch diese Farbe wurde von der Natur inspiriert. Das Grau ist kühl und gibt jedem Raum eine leicht maritime Note. Besonders mit dunklen Holztönen, aber auch mit allen Sand-Abstufungen wirkt Driftwood wunderschön. Und, das Tolle ist: Vor einer mit dieser Farbe gestrichenen Wand wirken Polstermöbel oder Schränke in Naturtönen unglaublich  leicht und edel. Vielleicht ergänzt du die maritime Stimmung noch mit ein wenig Silber und Weiß, um einen frischen Kontrast in den Raum zu bringen - perfekt!

Wie verstreicht man Driftwood?

Für die Wände nimmt man am besten eine Rolle und diese sollte gar nicht  so groß sein, denn die Kreidefarben von Painting the Past haften super gut auf der Wand. Außerdem muss man auch keine große Angst vor Spritzern haben, da die Farbe sich zum Glück nicht dauernd verselbständigt. Bestelle am besten die richtige Rolle aus unserem Shop für Zubehör. Wir haben extra für dich schon das richtige Material herausgesucht. Möbel streicht man am besten mit einem Pinsel. Dabei solltest du  ie Farbe zweimal auftragen. Und, spare dir lästiges Abschleifen und überstreiche einfach eventuell vorhandene Altanstriche. Übrigens lässt sich auch Metallenes, wie zum Beispiel Heizkörper oder Gartenmöbel, super mit Kreidefarbe streichen.

Die Vorbereitung für das Arbeiten mit Driftwood

Solltest du unsicher sein, welche Farbmenge du für deine Wand oder dein Möbelstück benötigst, dann rufe uns doch einfach an. Oder du nutze unseren genialen Mengenrechner im Shop. Dieses Feature hilft dir in jedem Fall, die perfekte Menge Painting the Past Driftwood heraus zu finden.

Kreidefarbe/Wandfarbe:
Kreidefarbe:  Auf Basis von Kreide und Wasser hergestellt.


Reichweite:  2,5 Liter einmalig gestrichen für bis zu 30qm, bei doppeltem Anstrich für bis zu 15qm (abhängig von Farbe und Untergrund).

Anwendung: Nur für den Innenbereich geeignet. Für Raufaser, Tapete und verputzte Wände.

Verarbeitung: Gut umrühren, mit Walze oder Pinsel auftragen. Ggfs. ersten Anstrich mit etwas Wasser verdünnen. Bei saugenden Untergründen verdünnen oder Tiefengrund verwenden.

Lack Eggshell:

Der Painting the Past Eggshell Lack ist immer etwas heller als die Farbkarten anzeigen. Bitte beachten: Bei Reinigung bitte kein Desinfektionsmittel oder Chlor nutzen.

Reichweite: 750ml reichen beim doppelten Anstrich für bis zu 6qm. Doppelter Anstrich wird für ausreichende Stabilität und Farbkraft benötigt.

Anwendung: Für Innenbereich geeignet, auf stark und wenig belasteten Flächen. Auf strapazierten Bereichen ist eine zusätzliche Versiegelung notwendig. Überstreichbar ohne Vorbehandlung.

Trockenzeit: Nach 1 Stunde handtrocken, nach 6 Stunden überstreichbar. Ausgehärtet nach ca. 14 Tagen. (NICHT kratzen!)

Verarbeitung: Bei Temperaturen zwischen 10-25° streichen. Gut umrühren, mit Pinsel oder Lackrolle auftragen. 

Haltbarkeit: Bei 5 – 25 Grad zirka 2 bis 3 Jahre, frostfrei lagern.

Anmerkungen: Hitzebeständig bis zu 180°. Bewahre die Reste in einem Glasgefäß auf.

Außenbereich: Die Farbe kann auch für den Außenbereich genutzt werden. Dunkle Farben können schneller ausbleichen.


Technisches Datenblatt herunterladen

Lack Matt:Reichweite: 750ml reichen beim doppelten Anstrich für bis zu 6qm. Doppelter Anstrich wird für ausreichende Stabilität und Farbkraft benötigt.

Anwendung: Für Innenbereich geeignet, auf wenig belasteten Flächen. Auf strapazierten Bereichen ist eine zusätzliche Versiegelung notwendig. Überstreichbar ohne Vorbehandlung.

Trockenzeit: Nach 1 Stunde handtrocken, nach 6 Stunden überstreichbar. Ausgehärtet nach ca. 14 Tagen.

Verarbeitung: Bei Temperaturen zwischen 10-25° streichen. Gut umrühren, mit Pinsel oder Lackrolle auftragen. 

Haltbarkeit: Bei 5 – 25 Grad zirka 2 bis 3 Jahre, frostfrei lagern.

Lack Outdoor: Der Painting the Past Lack Outdoor ist heller als die Farbkarten anzeigen. 

Reichweite: 1l reicht beim doppelten Anstrich für bis zu 10qm. Doppelter Anstrich wird für ausreichende Stabilität und Farbkraft benötigt.

Anwendung: Für den Außenbereich geeignet. Auch im Innenbereich anwendbar. Nicht für extrem strapazierte Flächen außen. Überstreichbar ohne Vorbehandlung.

Trockenzeit: Nach 1 Stunde handtrocken, nach 6 Stunden überstreichbar. Ausgehärtet nach ca. 14 Tagen. (NICHT kratzen!) Farbe während der Trocknungszeit vor Wasser schützen.

Verarbeitung: Bei Temperaturen zwischen 10-25° streichen. Gut umrühren, mit Pinsel oder Lackrolle auftragen.

Haltbarkeit: Bei 5 – 25 Grad zirka 2 bis 3 Jahre, frostfrei lagern.

Anmerkungen: Bleicht nicht aus. Vor stehendem Wasser schützen. Bewahre die Reste in einem Glasgefäß auf.

Profitipp:Wenn du in einem Projekt mehrere Dosen des gleichen Farbtons verarbeitest, prüfe bitte vorab die Chargennummer. Hast du Dosen aus unterschiedlichen Chargen, empfehlen wir dir, die Dosen vor der Verarbeitung untereinander zu mischen, da minimale Farbabweichungen im Herstellungsprozess bei der Arbeit mit natürlichen Rohstoffen unvermeidbar sind.