shopping_cart 0,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

MENU

Ganz einfach den Fußboden streichen mit Kreidefarbe

Vielleicht habt ihr ein altes Haus gekauft. Oder das Parkett in eurer Wohnung hat die besten Zeiten schon lange hinter sich. Vielleicht ist euch euer Raum auch insgesamt zu dunkel. Oder Ihr wollt endlich die schon lang erträumte Shabby- Chic -Atmosphäre verwirklichen, die euch schon so lange vorschwebt. Das sind alles sehr gute Gründe für das Fußboden streichen mit Kreidefarbe. Klingt gefährlich? Mit Kreidefarbe ist das kein Problem. Zunächst kommt die Farbauswahl. Wie wäre es mit einem hellen, zarten Grau-Ton? Oder habt Ihr vielleicht Balken aus Naturholz? Dann wäre Pianting the Past Country Diary ein toller Farbton für den Boden. Und natürlich bieten sich viele Weiß-Töne aus unserer Kollektion an. Oder habt Ihr schon einmal überlegt, wie gemütlich sich ein dunkles Rot auf dem Fußboden macht? Hier folgen nun zwei unterschiedliche Methoden,wie ihr vorgehen könnt.

Eine erste Methode für das Fußboden Streichen mit Kreidefarbe

Wenn Ihr einen Holzboden habt, wäre es nicht schlecht, wenn Ihr euch im Baumarkt eures Vertrauens eine Schleifmaschine leihen könntet. Es reicht, wenn ihr die Oberfläche leicht anrauht. Danach bitte gut saugen um alle Staubreste zu entfernen. Anschließend streicht ihr den Boden mit einer Farbrolle, die ihr an einem Stiel befestigt. Und bei der Farbe habt ihr nun zwei Möglichkeiten: Zunächst einmal könnt ihr mit der Lackqualität „matt“ von Painting the Past streichen. Dann solltet ihr die Farbe mindestens zweimal auftragen. Und wenn sie gut durchgetrocknet ist, gebt ihr den farblosen transparenten Topcoat darüber. Denn dadurch wird die Oberfläche versiegelt und trittsicher. Bitte gebt nur eine Schicht Topcoat auf die Oberfläche, damit es nicht zu Spannungen und Rissen kommt. Ihr könnt euren Boden in Zukunft problemlos strapazieren und feucht wischen.

Und nun eine zweite Methode für das Streichen von Fußböden mit Kreidefarbe

Von unserer englischen Firma Mylands  bieten wir alle 144 verschiedenen Farbtöne der Farbkarte als speziellen Fußbodenlack an. Tragt diesen Lack mit der Farbrolle zwei bis dreimal auf. Ein Finishen ist nicht nötig, da die Farbe den Stabilisator bereits enthält. Euer Boden erhält einen zarten Eggshell-Glanz. Und ihr schafft so eine harte, gegen mechanische und chemische Beanspruchung resistente Oberfläche. Sie kann später nass und mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln geputzt werden..

Übrigens könnt ihr mit beiden Methoden auch hässliche Kunststoffböden oder Stein- bzw. Betonböden überstreichen. Hier müsst ihr bei Mylands aber bitte den Wood & Metal Lack nehmen. Der Fußbodenlack ist nur für Holzböden. Traut euch! Das Streichen von Fußböden mit Kreidefarbe ist überhaupt nicht kompliziert. Und ich verspreche euch: Das Ergebnis ist phantastisch!

wand-streivhen-mit-mylands-wandfarbe

Eure Misspompadour

So will ich leben!

Folge uns auf Facebook

Arbeitsschritte:

Wie streicht man Fußböden?

  • Geeignet ist der spezielle Fußbodenlack von Mylands für Holzböden oder der Wood & Metal-Lack von Mylands. Für Holzböden, aber auch Fliesenböden, Beton, Stein- oder PVC-Böden ist außerdem der Eggshell-Lack von Painting the Past in Verbindung mit einer Versiegelung durch Topcoat geeignet.
  • Böden entfetten mit Spüli und Wasser. In der Küche auch gerne mit Backofenreiniger. (Kein Chlor und kein Aceton)
  • Man kann den Holzboden leicht anrauen, muss man aber nicht.
  • Erste Schicht Lack streichen. Diese 4-5 Stunden trocknen lassen.
  • Mit der Hand fühlen ob es trocken ist
  • Zweite Schicht auftragen.
  • Den Eggshell Lack von Painting the Past bei starker Belastung mit Topcoat versiegeln. (Bodenfliesen, Fliesen in der Dusche)
  • Alles 5-7 Tage trocknen lassen. Der Lack muss richtig durchgehärtet sein.

Unsere Partner

Mylands London Kreidefarbe bei Miss Pompadour Anna von Mangoldt bei Miss Pompadour Painting the Past bei Miss Pompadour Coucou Couleur bei Miss Pompadour Via Kreidefarbe bei Miss Pompadour