Ganz einfach Fliesen streichen mit Kreidefarbe

Immer wieder werden wir gefragt, kann man Fliesen streichen mit Kreidefarbe? Und, liebe MissPompadour Fans, man kann! Und zwar sehr gut. Unser erster Versuch war der Kachelofen in unserem Zuhause.

Er hatte türkisgrüne Kacheln und das ließ sich mit unseren Einrichtungsideen so gar nicht vereinbaren. Wir beschlossen, ihn mit weißem, mattem Lack von Painting the Past zu streichen. Und, siehe da, plötzlich sah er in seiner weißen, matten Pracht einfach toll aus. (Heizen tat er übrigens wie immer- man kann ja auch Heizkörper wunderbar mit Kreidefarbe streichen). Inzwischen hat dieser Kachelofen noch einmal die Farbe gewechselt. Denn wir habe ihn Ton in Ton mit der Wand gestrichen. So tritt er farblich in die Wand zurück und wirkt nicht mehr so raumbeherrschend. Inzwischen waren wir schon mutiger geworden und stand dem Thema Fliesen streichen mit Kreidefarbe entspannter gegenüber.

Kreidefarbe „Salt“ von Painting the Past kaufen

Fliesen streichen mit Kreidefarbe im Badezimmer

Wie oft finden sich in älteren Bädern hässliche, im besten Fall langweilige Fliesen? Und wie oft scheitert jede neue Badgestaltung daran, dass die Kosten und die Mühe gescheut werden, die die Entfernung der alten „Schätzchen“ machen würde?
Deshalb- greift doch einfach zu Farbe und Pinsel bzw. Rolle!
Zunächst sucht euch die richtige Farbe für euer Traumbad aus. Und dann schreitet zur Tat. Wichtig ist, dass ihr die Fliesen vor dem Streichen gut reinigt. Und wenn ihr Silikonfugen im Bad habt, solltet ihr sie entweder entfernen oder mit Silipainter PRO S überstreichen. Denn auf Silikon findet kein Lack Halt. Nachdem der Silipainter circa eine Stunde getrocknet ist könnt ihr dem Verstreichen der Farbe beginnen. Am besten nutzt ihr eine unserer Eggshell-Lack-Qualitäten. Ihr könnt dafür wunderbar eine Lackrolle verwenden. Nach zweimaligem Streichen lasst ihr alles gut trocknen. Dann gebt ihr zu guter Letzt eine Schicht Painting the Past Topcoat darüber. Er ist vollkommen farblos, verändert die Optik eurer gewählten Farbe überhaupt nicht und macht eure Fliesen absolut strapazierfähig und wasserfest.

Inzwischen können wir euch noch eine alternative Methode zum Streichen von Wandfliesen anbieten. Denn jede der 144 tollen Farben von Mylands Wood&Metal Lacken eignen sich auch wunderbar um Wandfliesen zu streichen. Ihr könnt euch  zwischen dem Lack in der Eggshell-Qualität und der hochglänzenden Gloss-Qualität entscheiden. Der Lack von Mylands hat die Stabilisatoren schon enthalten, das heißt für die Wände braucht ihr keine Versiegelung.

Kreidefarbe „Cotton White“ von Painting the Past kaufen

Fliesen streichen mit Kreidefarbe auf Fußböden

Ja, auch hässliche, langweilige Fliesenböden lassen sich mit Kreidefarbe völlig neu gestalten.
Auch hier könnt ihr wunderbar mit den stabilen Eggshell Lacken von Painting the Past arbeiten. Die gewünschte Lackfarbe wird in zwei Schichten auf den gut gereinigten Boden aufgetragen. Wichtig ist, den jeweiligen Auftrag wirklich gut durchtrocknen zu lassen. Zum Schluss tragt ihr den Topcoat auf – denn ein Boden wird ja doch ganz anders strapaziert als eine Wand.

Inzwischen haben unsere Kunden schon hunderte Badezimmer und Küchen verschönert- und einigen wirklich hässlichen Fliesenböden zu neuer Ausstrahlung verholfen. Denn Fliesen streichen mit Kreidefarben ist wirklich kein Hexenwerk! Ihr braucht, wie immer, nur ein wenig Mut. Traut euch- das Ergebnis wird euch begeistern!

Bitte beachtet: Gewachste Terracotta-Fliesen müssen abgeschliffen werden. Unsere Lacke halten nicht auf der Wachsschicht bzw. Fliesenmilch Oberfläche. Und Bodenfliesen im Outdoorbereich, auf denen unter Umständen das Wasser steht, sollten besser nicht gestrichen werden.

Hier noch ein gestrichenes Badezimmer

Kreidefarbe „Salt“ von Painting the Past kaufen

Noch ein Beispiel für den Küchenboden:

Kreidefarbe-diy

Diy-mit-kreidefarbe

Kreidefarbe „Steel“ von Painting the Past kaufen

Noch ein Beispiel für ein Gästebad

fliesen mit kreidefarbe

Eure MissPompadour

So will ich leben!

Arbeitsschritte:

Wie streicht man Fliesen?

  • Für Wandfliesen sind der Wood & Metal Lack von Mylands und der Eggshell Lack von Painting the Past geeignet
  • Für Bodenfliesen empfehlen wir den Eggshell Lack von Painting the Past
  • Fliesen entfetten mit nicht rückfettendem Spülmittel und Wasser, in der Küche auch gerne mit Backofenreiniger. (Kein Chlor und kein Aceton)
  • Man kann die Fliesen leicht anrauen, muss man aber nicht
  • Erste Schicht Lack streichen. Diese 4-5 Stunden trocknen lassen
  • Mit der Hand fühlen ob sie berührungstrocken
  • Zweite Schicht auftragen
  • Die gestrichene Lackschicht bei starker Belastung mit Topcoat versiegeln
  • Alles 10-12 Tage trocknen lassen- der Lack muss richtig durchgehärtet sein
  • Geheimtipp: Klebeband sofort abziehen wenn der Lack noch feucht ist
  • Die gestrichenen Fliesen bitte mit mildem Neutralreiniger, nie mit Chlor oder Desinfektionsmittel reinigen

Bitte beachten: gewachste Terracotta Fliesen sowie Fliesen mit Lotuseffekt eignen sich leider nicht zum Streichen. Und auch Fliesen im Outdoorbereich, auf denen unter Umständen das Wasser steht, sollten besser nicht gestrichen werden.

Kommen Sie doch in unsere DIY-Facebook Gruppe 

Zur Facebook Gruppe

Unsere Partner

Mylands London Kreidefarbe bei Miss Pompadour Anna von Mangoldt bei Miss Pompadour Painting the Past bei Miss Pompadour Coucou Couleur bei Miss Pompadour Via Kreidefarbe bei Miss Pompadour
  • Bezahlen mit Visa Kreditkarte
  • Bezahlen mit Mastercard Kreditkarte
  • Bequem bezahlen mit Paypal
  • Bezahlen mit dem SEPA Lastschriftverfahren
  • Bezahlen mit Klarna