shopping_cart 0,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

MENU

Die Köpfe hinter MissPompadour

wir finden, dass Online-Shops leicht etwas abstrakt wirken, so als wenn im Hintergrund statt Menschen nur Algorithmen arbeiten würden. Deshalb wollen wir euch peu à peu die Menschen vorstellen, welche hinter der Marke stehen und diese mit Leben erfüllen.

Einen der „Bosse“ von MissPompadour hab ihr ja schon kennengelernt: Es ist Astrid, die nicht nur vierfache Mutter, sondern auch der kreative Kopf von MissPompadour ist.

Heute will ich euch mit Erik einmal den zweiten Kopf der Firma vorstellen.

Er ist für alles zuständig, was mit Internet zu tun hat. Das heißt er betreut Social Media, also Facebook, Instagram, Pinterest und unsere DIY-Gruppe, die inzwischen 15000 Mitglieder zählt.  Zusätzlich kümmert sich um das Content Management. Aber er berät Euch auch bei technischen Themen. Und ganz nebenbei steuert er auch noch die Anmischung und Produktion von Mylands Farben für die DACH Region.

Social Media und Unternehmensaufbau

Zudem beschäftigt er sich permanent damit den Shop von MissPompadour weiterzuentwickeln. Und dafür zu sorgen, dass er für euch ständig übersichtlicher wird und leichter zu bedienen ist.

Aber Erik ist nicht nur für die Shop-Entwicklung zuständig, sondern für die gesamte Unternehmensentwicklung. Da Miss Pompadour als junges Startup-Unternehmen wahnsinnig schnell wächst, ist eine solide Zukunftsplanung, die ständig angepasst werden muss, natürlich extrem wichtig.

Astrid und Erik sind übrigens Geschwister.

Erik hat sich schon während seines Studiums (Mode- und Design-Management) intensiv mit Onlineshops auseinandergesetzt. Und auch seine Bachelor-Arbeit beschäftigte sich mit diesem Thema. Nach einigen Jahren in der Textilindustrie, wo er einen B2B Shop für eine sehr große Marke aufbaute, ist er vor einem Jahr bei MissPompadour eingestiegen.

Selbst und Ständig, oder so.

Und was ist mit Privatleben?  Schwierig, denn wenn man selbständig ist, bleibt nicht viel Zeit für Hobbies. Aber Sport muss bei Erik sein und wenn er nicht seine 10 km täglich gelaufen ist, bekommt er unweigerlich schlechte Laune…

Und dann ist da noch sein extrem süßer Hund Wolke, der jeden Tag mit zur Arbeit kommt und alle Kunden und Mitarbeiter freundlich begrüßt. (Vielleicht ist ja auch Wolke die heimliche Chefin von Misspompadour, wer weiß?)

Im neuen Jahr stelle ich euch unseren CTO vor. Denn einen richtigen “Computerfex“, also einen gestandenen und kreativen Programmierer braucht ein Online- Shop natürlich auch.

Unsere Partner

Mylands London Kreidefarbe bei Miss Pompadour Anna von Mangoldt bei Miss Pompadour Painting the Past bei Miss Pompadour Coucou Couleur bei Miss Pompadour Via Kreidefarbe bei Miss Pompadour